Tomasi Querflöten

Schülerinstrumente Teil 1: Tomasi Flöten

Pünktlich zum Schulbeginn möchten wir euch einige unserer Instrumente für Anfänger und Fortgeschrittene vorstellen!
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest

In unserem ersten Teil geht es nach ÖsterreichWerner Tomasi, Gründer und Inhaber der Wiener Flötenwerkstatt, zog es mit 20 Jahren aus dem beschaulichen Lienz hinaus in die Kunstmetropole Wien, wo er sein Flötenstudium an der Hochschule für Musik und bildende Kunst absolvierte. Zusammen mit seiner Professorin Barbara Gisler-Haase feilte er an diversen technischen Neuerungen und meldete international Patente an. Zu diesen revolutionären Entwicklungen zählt u.a. das Wave-Line-System, eine „verkürzte“ Kinderflöte mit Omega-Form, welche für die kleinsten unter den Flötenschülern heute nicht mehr wegzudenken ist.

Nachdem Tomasi in verschiedenen Orchestern und Ensembles mitgewirkt hatte, widmete er sich schließlich voll und ganz seiner Berufung und gründete vor rund drei Jahrzehnten die Wiener Flötenwerkstatt. Aushängeschild sind seine handgemachten Kopfstücke, die für Profiflötisten weltweit als Inbegriff des vollendeten Klangs gelten.

Tomasi-Flöten

Im Jahr 2009 entwickelte Werner Tomasi seine Schülerflöten. Sein Ziel war es, ein qualitativ hochwertiges und zugleich erschwingliches Instrument für Schüler und Hobbyflötisten zu bauen. Ihren unverwechselbaren Klangcharakter und die angenehm leichte Ansprache verdanken diese Flöten den handgefertigten Tomasi-Kopfstücken. Um jedem Flötisten die passende Kombination zwischen Kopfstück und Korpus zu bieten, gibt es zahlreiche unterschiedliche Materialkombinationen.
Alle Tomasi Schülerflöten sind mit E-Mechanik und Ringklappen inklusive Metall- oder Kunststoff-Stöpseln versehen, welche bei Bedarf entfernt bzw. wieder eingesetzt werden können. Mit Ausnahme der Serie 06 sind alle Flöten sowohl mit C-, als auch mit H-Fuß erhältlich.

Die Tomasi-Flötenserien auf einen Blick

Serie 06

Das Einsteigermodell aus Neusilber ist das erschwinglichste unter den Tomasi-Flöten und eignet sich besonders gut für Anfänger. Die TSM (Tomasi Sound Material) Mundlochplatte besteht aus einem speziellen Zellulose-Verbundmaterial, welches die Eigenschaften von sehr dichtem Hartholz hat.

Serie 07 

Ähnlich wie die Serie 06 besteht dieses Modell aus versilbertem Neusilber, die Mundlochplatte dagegen ist in Sterling Silber.

Serie 09

Ausgestattet mit einem Kopfstück aus der speziellen Silberlegierung „Silver Light“ (AG 835), stellt diese Serie den Einstieg in die Kategorie der Silberkopfflöten dar. Dieses Material enthält einen geringeren Silberanteil als z.B. Sterling Silber und bietet somit die klanglichen Vorzüge einer Silberkopfflöte zum kleineren Preis.

Serie 10

Die „große Schwester“ der Serie 09 ist mit einem Sterling Silber Kopfstück ausgestattet und ermöglicht es dem fortgeschrittenen Spieler, durch mehr Luftwiederstand ein größeres Volumen zu erzeugen.

Serie 10S

Die Modelle mit Vollsilber-Korpus krönen schließlich die Reihe der Tomasi Schülerflöten: Durch die besonderen Schwingungseigenschaften des Silbers erhält der Ton mehr Volumen, Modulationsfähigkeit und dynamische Bandbreite.

Kopfstück Materialien

Besonderes Merkmal der Tomasi Kopfstücke sind die verschiedenen Kopfstückarten, welche sich nicht nur durch das Material des Rohres unterscheiden (Sterling Silber, Silver Light), sondern auch durch jenes der Mundlochplatten. Die Kopfstücke der entsprechenden Silbervarianten gibt es wiederum in Kombination mit verschiedenen Mundlochplatten-Varianten: TSM (Tomasi Sound Material), Grenadill, Sterling Silber und Sterling Silber mit 14K Gold-Kamin.

Wir haben ständig zahlreiche Varianten der Tomasi-Flöten bzw. Kopfstücke im Haus: Für jeden unserer Kunden soll die ideale Kombination dabei sein!

Scroll to Top